RICHARDUS II

I.
RICHARDUS II.
Angliae Rex, A. C. 1377. filius Eduardi Walliae Principis, successit Avo Eduardo III. Turbas, se per aetatem adhuc infirmiore, exortas sedavit, bellô Gallis illatô, quod in inducias saepius mutatum. Felix contra Scotos, Hiberniam captis quatuor Regulis sibi subiecit, sedit6ione ingenti, ob nimias exactiones, vexatus: Thomam Glocestriae Ducem, patruum, sibi insidias parantem, strangulari iussit, A. C. 1397. complicesque eius Comites Arundelium et Warvicensem, illum vitâ, hunc libertate mulctavit. Henricum Ioh. Lancastrii alterius patrui silium, ob quaedam in se dicta, bonis fisco adiudicatis, in exilium coniecit: quia Baronibus paulo post revocatus, Richardum captum fame, in abundantia, enecuit: eius locô coronatus. A. C. 1399. aetat. 33. regni 22. Decessit improlis. Polydor. Virg. Hist. l. 20. et. 21.
II.
RICHARDUS II.
Intrepidus Patri Richardo I. successit, usquead A. C. 1026. Ex Iudita filia Conani, et sorore Godotredi Comitis Britanniae, natus illi est.

Hofmann J. Lexicon universale. 1698.

Look at other dictionaries:

  • RICHARDUS — I. RICHARDUS Romanorum Rex, Comes Cornubiae, filius Iohannis Sine Terris, Angliae Regis, itinere in Syriam susceptô A. C. 1240. infelix, postquam et in Aquitania prius victus esset. Contra fratrem Henricum III. insurgens, remotis incentoribus,… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Richardus, S. (5) — 5S. Richardus (9. Aug.), ein Bekenner. Zu Tortona (Dertona) in Ligurien wird das Fest des hl. Richardus wegen der dort vorhandenen Reliquien ritu dupl. gefeiert. Der Berichterstatter an die Boll. führte aber nicht an, ob diese Reliquien vom König …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • RICHARDUS I — I. RICHARDUS I. Angliae Rex, Cor Leonis dictus, erat quoque Comes Pictaviensis et 4. huius nominis Normanniae Dux, fil. Henrici II. ei successit, A. C. 1189. praemortuô fratre maiore Henricô, A. C. 1183. cum Philippo Augusto Francorum rege… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Richardus, S. (1) — 1S. Richardus, Rex Conf. (7. al. 4. Febr. und 4. Aug.). Dieser Heilige gehörte einem sehr vornehmen, königlichen Geschlechte an, und heißt daher in der Legende selbst »König«. Er war der Vater der hhl. Willibald, Wunibald und Walburga; er genießt …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Richardus, S. (2) — 2S. Richardus, M. (25. März). Im und anderwärts Gott einen Dienst zu erweisen (wie Christus dieses von ihnen vorhersagte), wenn sie einen Christen geißeln und kreuzigen würden. Es heißt sogar, sie seien gewöhnt gewesen, es alle Jahre einmal zu… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Richardus, S. (3) — 3S. Richardus, Ep. Conf. (3. April). Dieser hl. Bischof von Chichester (Cicestria) in England (Sussex) war auf dem Schlosse Wiche (Salzbrunnen) in der Diöcese Worcester aus einer zwar adeligen, aber überschuldeten Familie geboren. Sein Vater hieß …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Richardus, S. (4) — 4S. Richardus (9. Juni al. 21. Aug.). Bischof zu Andria in Apulien. Man weiß von ihm nur, daß er am 9. Juni 1200 starb, und in der Kathedrale zu Andria begraben wurde. Einige erzählen, er sei von Geburt ein Engländer gewesen, und habe sich nach… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Richardus, V. (6) — 6V. Richardus, Abb. (14. Juni). Dieser Abt des Benedictinerklosters St. Vannes zu Verdun war in Frankreich von christlichen Eltern geboren. Sein Vater hieß Walter, seine Mutter Theorada. Seine Studien machte er in Rheims. Hier wurde er Priester,… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Richardus, V. (7) — 7V. Richardus (10, Sept. al. 27. Juni), zugenannt von St. Anna, Priester aus dem Orden des hl. Franciscus und Martyrer in Japan, litt i. J. 1622 zu Nagasaki den Feuertod für den Glauben. Er war aus Belgien. Als kleines Kind hatte ihn ein Wolf… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Richardus, V. (9) — 9V. Richardus (Richoardus) (28. Jan, al. 29., 30. Mai, 6. Dec), von Geburt ein Engländer, und seit dem J. 1152 zweiter Abt des Cistercienser Ordens zu Vaucelles, Nachfolger des seligen Radulfus. Er war (vgl. Ram, vie de S.S. des Belges. S. 368)… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.